Allit Technologie GmbH

Die Allit Technologie GmbH ist das technische Kompetenzzentrum in der Familienunternehmensgruppe Allit Group. Präzise hergestellte Werkzeuge, Formen und Automationen sorgen für einen reibungslosen Ablauf bei der Spritzgussfertigung. Das sichert nicht nur einwandfrei hergestellte und damit qualitativ hochwertige Endprodukte, sondern ermöglicht außerdem eine effiziente Fertigung.
Der Werkzeug- und Formenbau beherrscht alle spanenden Verfahren, wie 3D CAM, Drehen, High-Speed Fräsen, Bohren, Erodieren, Flach- und Rundschleifen. Die Automation ist in den Bereichen LowCostAutomisation aber auch in der Findung technischer Lösungen für komplexe Fragestellungen Zuhause.
 

Flyer herunterladen

Aktuelles

Unsere Rotlay-Azubis 2021 sind da!

19.08.2021

Unsere Rotlay-Azubis 2021 haben zum 2. August ihre Ausbildung an der Rotlay-Mühle gestartet. In diesem Jahr stand das gemeinsame Kennenlernen sowie Betriebsrundgänge und verschiedene Mitmachaktionen im Vordergrund. Eine aufregende Zeit und der Start in eine erfolgreiche Ausbildung beginnt nun für alle Rotlay-Azubis. Wir freuen uns, dass ihr hier seid!

 

Mehr Informationen zu unserem Ausbildungsprogramm und unseren 10 Ausbildungsberufen erfahren unter: www.rotlay-azubi.de

 

mehr …

Aktion „Allit hilft“ schickt 11.088 Aufbewahrungsboxen ins Hochwassergebiet an der Ahr

17.08.2021

Bei der Allit AG Kunststofftechnik laufen zwei Spritzgussmaschinen auf Hochtouren, um 11.088 gelbe Aufbewahrungsboxen mit schwarzen Klappdeckeln zu produzieren. Im Rahmen der Aktion „Allit hilft“ sollen die praktischen Behälter mit zirka 30 Liter Volumen kostenlos den vom Ahr-Hochwasser betroffenen Familien und Unternehmen zur Verfügung gestellt werden, damit darin aus den Fluten und dem Schlamm gerettete Gegenstände sicher verstauen zu können. Drei Sattelzüge mit je 22 mannshoch beladenen Paletten, die kostenlos durch die Spedition Jakob Brenner GmbH & Co. KG (Bad Kreuznach) gefahren werden, bringen die Boxen in den nächsten drei Wochen ins Hochwassergebiet, damit sie dort an Bedürftige verteilt werden.

Winzer Steffen Meinhardt aus Winzenheim, der eindrucksvoll über eigene Hilfseinsätze in zwei Weingütern an der Ahr und die Not der hart getroffenen Menschen berichtete, brachte die Allit AG-Vorstände Jochen und Karsten Kallinowsky auf die Idee, spontan eine eigene Benefiz-Aktion für die Opfer der Hochwasserkatastrophe zu organisieren. Meinhardt, der bereits 50 Euro-Holz-Paletten und ca. 100 Aufbewahrungsbehälter von Allit an die Ahr mitgenommen hatte, meldete für die Kunststoffbehälter einen „Riesenbedarf“ an. Viele Menschen müssten ihren Hausrat, den sie aus den Fluten oder dem Schlamm gerettet hätten, vor ihren beschädigten oder zerstörten Häusern lagern.

Das Engagement der Aktion „Allit hilft“ umfasst inzwischen Sachspenden im Wert von über 100.000 Euro. Einem Unternehmen in Niederzissen, bei dem 28 von Hochwasser betroffene Mitarbeiter beschäftigt sind, hat die 1960 gegründete Allit AG kurzfristig zirka 1500 Aufbewahrungsboxen mit Deckeln zur Verfügung gestellt. Außerdem wird Steffen Meinhardt ein Allit-eigener Peugeot-Kastenwagen mitgegeben, damit er diesen einem Handwerker überlassen kann, der durch die Katastrophe seinen Fuhrpark verloren hat. Dadurch kann dieser dann beim Wiederaufbau mithelfen.

Der Allit AG–Vorstand freut sich, dass einer ihrer Rohstofflieferanten, die Ineos Olefins & Polymers Europe aus Köln,, die Aktion durch eine kostenlose Lieferung von zirka 25 Tonnen Polypropylen unterstützt.

Besonders dankbar sind Jochen und Karsten Kallinowsky auch den mehr als 30 Mitarbeitern, die sich nach einem Aufruf des Betriebsrates gemeldet haben, um in ihrer Freizeit nach den regulären Schichten unentgeltlich die Kunststoffboxen und deren Deckel zu produzieren, mit dem „Allit hilft“-Schriftzug zu versehen, zusammenzusetzen und auf Paletten zu stapeln. Auch der stellvertretende Betriebsratsvorsitzende Andreas Knoblach ist dabei im Einsatz: „Für viele meiner Kollegen und für mich war es keine Frage, diese Aktion durch unsere Arbeitsleistung zu unterstützen.“

 

Bildunterschrift:

Die Allit AG-Vorstände- Jochen Kallinowsky (rechts) und Karsten Kallinowsky (Mitte) freuen sich, dass mehr als 30 Mitarbeiter die Benefiz-Aktion „Allit hilft“ unterstützen, bei der mehr als 11.000 Aufbewahrungsboxen an die Ahr geschickt werden. Die Siebdruckmaschine bedient Andreas Knoblach (links), der stellvertretende Betriebsratsvorsitzende, seine Kollegen Matthias Weyell (2 v. l.) und Sebastian Meißner (2. v. r.) stellen die Boxen aufs Rollband und die Paletten.

 

© KruppPresse

 

mehr …

Zugehörigkeit

Die Allit Technologie GmbH ist ein Teil der Allit Group.

Die Unternehmensgruppe der Allit AG umfasst die Unternehmen Allit AG Kunststofftechnik, Allit Technologie GmbH, Carl Ackva GmbH und Dr. Heinrich Schneider Messtechnik GmbH mit den jeweiligen Tochtergesellschaften.

Mit insgesamt ca. 550 Mitarbeitern sind wir an unseren Standorten in Deutschland, und China sowie mit Vertriebsbüros in Frankreich und Hong Kong vertreten. Mit unserer Kompetenz in unseren unterschiedlichen Geschäftsfeldern schätzen uns unsere Geschäftspartner für unseren Ideenreichtum, unser Fachwissen und unsere Präzision.

Die Allit AG versteht sich als mittelständisches Familienunternehmen mit lokaler Verbundenheit und internationalen Verknüpfungen.

Neben den Standarddienstleistungen kann die Allit Technologie GmbH auch Ihr Partner z. B. für eine Vollautomation rund um die Spritzgießmaschine sein. Die ebenfalls zur Unternehmensgruppe gehörende Schwestergesellschaft Dr. Heinrich Schneider Messtechnik GmbH steht für industrielle Messtechnik - berührungslos, optisch, taktil - ganz nach den Anforderungen. In Kombination können einfache bis hin zu komplex verketteten Anlagen realisiert werden.

Karriere

Wir suchen immer nach neuen, frischen Ideengebern

Aktuelle Stellenangebote

Termine

Es gibt keine Ereignisse in der aktuellen Ansicht.

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserem .

Impressum