Allit AG und Sophia Kallinowsky Stiftung spenden an Diakonie-Krankenhaus

08.06.2020

Gleich zwei Spenden überbrachten die Brüder Jochen und Karsten Kallinowsky, beide Vorstände des Bad Kreuznacher Familienunternehmens Allit AG, dem Bad Kreuznacher Diakonie-Krankenhaus. Dank der guten Kontakte ihrer Tochterfirma in Qingdao (China) konnten sie Mund-Nasen-Schutzmasken beschaffen und importieren, von denen sie nun 10.000 Stück – sicher verpackt in acht robuste Kunststoffboxen aus eigener Bad Kreuznacher Produktion – an Dr. Christoph von Buch, Chefarzt der Kinder- und Jugendmedizin und Ärztlicher Direktor des Diakonie Krankenhauses, sowie Diakon Benedikt Schöfferle vom Referat Budgetmanagement und Fundraising übergaben. Zudem händigte Karsten Kallinowsky im Namen der Sophia Kallinowsky Stiftung einen Scheck über 1.111 Euro aus.

 

Karriere

Wir suchen immer nach neuen, frischen Ideengebern

Aktuelle Stellenangebote

Termine

Es gibt keine Ereignisse in der aktuellen Ansicht.

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Datenschutz.

Impressum